Dr. Sonja BrustbauerVerhaltenstherapie › Persönlichkeit

persönlichkeit

Viele in der Kindheit entstandene negative Muster beeinflussen das ganze Leben, wobei fast jeder Mensch ein Bündel voller Selbstzweifel, Unsicherheiten und Ängste durchs Leben trägt.

 
Persönlichkeit

Persönlichkeitsentwicklung – Abbau von hinderlichen Persönlichkeitsanteilen

Der Begriff Persönlichkeit umfasst die einzigartigen psychologischen Eigenschaften eines Menschen, in denen es sich von anderen unterscheidet. Temperament und Charakter sind ebenso Bezeichnungen für Teile der Persönlichkeit. Es werden zahlreiche Persönlichkeitseigenschaften unterschieden. Die normale menschliche Variation von Persönlichkeits­merkmalen steht dabei ebenso in Interesse der Forschung wie die Identifikation von Persönlichkeitsstörungen.

Schwierige Persönlichkeitsanteile können oft das Zusammenleben oder Arbeiten mit anderen Personen erschweren. Weiters können sie uns an der Weiterentwicklung hindern. Diese Persönlichkeitsanteile zu erkennen ist ein wichtiger Schwerpunkt der Therapie. Dies umfasst das Erzählen der eigenen Entwicklungsgeschichte und das Bewusst werden eigenen Schemata (Entwicklungsmuster).

Viele in der Kindheit entstandene negative Muster beeinflussen das ganze Leben, wobei fast jeder Mensch ein Bündel voller Selbstzweifel, Unsicherheiten und Ängste durchs Leben trägt. Das ist zwar normal, aber wenn diese Gefühle das ganze Dasein überschatten, ist man möglicherweise in einer „Lebensfalle“ (vgl. Jeffrey Young) gefangen. Als Lebensfallen werden negative Muster bezeichnet, die in der Kindheit entstehen und sich wie ein roter Faden durch das Leben eines Menschen ziehen. Geprägt werden sie durch Erfahrungen mit den Eltern oder anderen Kindern..

Die Schematherapie ist ein von Young, Klosko & Weishaar entwickelter psychotherapeutischer Behandlungsansatz. Mit Schemata sind problematische, Leiden verursachende und überdauernde Verhaltens- und Erlebensmuster gemeint. Diese bestehen aus Erinnerungen, Gedanken und Körperempfindungen. Sie beziehen sich auf Einstellungen, Haltungen und Bewertungen, die eine Person gegenüber sich selbst und gegenüber anderen einnimmt. Schemata spielen häufig in zwischenmenschlichen Beziehungen eine große Rolle. Sie entstehen in der Kindheit oder Jugend und werden im Verlauf des weiteren Lebens ausgeformt und vertieft.

Wie kann ich meine Persönlichkeit weiterentwickeln?

Im Rahmen der Therapie werden die eigene Persönlichkeit und Verhaltensmuster genau durchleuchtet und Wege aufgezeigt, diese zu ändern bzw. zu bessern. Weiters kommen verschiedene Tests zum Einsatz. In der Therapie werden auch eine Reihe von individuell angepasster Selbsthilfeliteratur sowie Imaginationsverfahren eingesetzt.

→IMPRESSUM →WEBSITE ANGSTGRUPPE